Gratis Schnuppern



Tag der offenen Tür

Samstag, 16. Juni ab 15 Uhr


Diese Seite drucken

Ana Kirchmayer-Wonnemann, Violine

Violinunterricht in Osnabrück

bei einem Mitglied des Osnabrücker Symphonieorchesters

Ana Kirchmayer-Wonnemann

 

ANA KIRCHMAYER-WONNEMANN wurde in Zagreb/Kroatien geboren. 1995 schloss sie ihr Studium zur Violinlehrerin und Orchestermusikerin an der Hochschule für Musik in Zagreb bei Prof. Kristijan Petrović ab. Ihr Aufbaustudium in Würzburg beendete sie bei Ernst Triner (Konzertmeister der Rheinischen Philharmonie Koblenz).Weitere musikalische Erfahrungen hat sie bei Sommerkursen, mit Maja Dešpalj, Nora Grumlikova, Eszter Pereny, Dora Schwarzberg, und  Joshua Epstein gesammelt. Sie war Praktikantin im Staatstheater Kassel, hatte einen Zeitvertrag bei den Bochumer Symphonikern und der Neuen Philharmonie Westfalen (Gelsenkirchen/Recklinghausen), und hat Projektweise bei den Dortmunder Philharmonikern gespielt. Im Jahr 2003 kam sie nach Osnabrück. Seit 2005 ist sie festes Mitglied der zweiten Geigengruppe bei dem Osnabrücker Symphonieorchester. Während ihres Studiums in Kroatien hat sie sich intensiv mit „alter Musik“ beschäftigt. In Osnabrück war sie Mitglied des Barockorchesters  La Gioia. Mit ihrer Schwester und ihrem Schwager zusammen hat sie ein Familientrio gegründet.

Ausführlicher Lebenslauf:

Gebürtig komme ich aus Kroatien. In der kroatischen Hauptstadt Zagreb habe ich mein Violinstudium abgeschlossen. Der Einladung Prof. Grigori Zhislins folgend, bin ich 1995 nach Deutschland gekommen und begann ein Aufbaustudium in Würzburg.

In meiner Familie bedeutete die Musik Alltag.
Meine Mutter hat ein Gesangsstudium absolviert und arbeitete als Akkordeonlehrerin. Auch mein Vater war im Grund seiner Seele Musiker, obwohl er Chemie studiert hatte. Er konnte Geige, Klarinette, Kontrabass und noch dazu sehr gut Klavier spielen. Er liebte den Jazz. In Kroatien singt man gerne, so haben meine Eltern in mehreren Chören und Kirchenchören gesungen. Meine Tante (Schwester meiner Mutter) war Gitarrenlehrerin, konnte sehr gut Orgel spielen und schön singen. Meine Oma, (Mutter meiner Mutter) konnte auch sehr schön singen. Mein Opa (meines Vaters Vater) konnte Geige und die singende Säge spielen. Meine Schwester ist Pianistin. Mit ihr zusammen habe ich in meiner Kindheit und in meiner Schul-und Studiumszeit immer Musik gemacht. Jetzt arbeitet sie als Korrepetitorin für Gesangsstudenten an der Hochschule für Musik in Zagreb. Ihr Mann, mein Schwager, spielt Horn im kroatischen Militärorchester. Ihre Kinder, meine Neffen und meine Nichte, machen auch alle Musik!

Meine erste Geige habe ich im Alter von 6 Jahren von meiner Tante bekommen, und seit dem Moment wusste ich das ich Geigerin werden wollte!

Kroatien 1982

In Kroatien, mit meiner Schwester, 1982

Mein Mann spielt auch Geige. Seine Eltern waren auch beide Musiker!
Unsere beiden Kinder spielen Geige und Bratsche und beide dazu noch Gitarre.

Aktuell bin ich festes Mitglied des Osnabrücker Symphonieorchesters und habe zusammen mit meinem Mann und unseren Kollegen das  Adria Ensemble gegründet, mit dem wir verschiedene Kammermusikstücke aufführen, aber auch, dem deutschenPublikum unbekannte, namhafte kroatische Komponisten bekannt machen wollen.

Adria Ensemble 2014

Adria Ensemble, 2014

Schülervorspiel 2015

Und  ich unterrichte gerne!!
                                                  



Umsetzung: justdo-it.de